Allgemeine Informationen

  • dass ein m³ verbautes Holz - ca. eine Tonne CO² bindet. Das macht bei einer größeren Ausbaumaßnahme schnell 20 Tonnen CO² die durch eine ebenfalls moderne klimafreundliche Bauart zusätzlich zu dem gesenkten Heizbedarf eingespart werden - Wir sind Mitglied der CO²-Bank - Auf Wunsch erhalten Sie ein exklusives CO² - Zertifikat.
  • Ein herkömmlich in massiver Bauweise (Ziegel) erstelltes Wohnhaus verbraucht bei der Herstellung der Materialien i.d.R. mindestens 500 Tonnen CO², wohingegen ein Holzrahmenbauhaus i.d.R. mindestens klimaneutral ist!            Mit 500 t CO² Abgas, können Sie mit einem Mittelklassewagen ca 100 Jahre und 50.000 Km/Jahr fahren.

Fördermittel

  • bei einigen Maßnahmen, ist es sinnvoll in dem Zuge Fördermittel abzufragen. Bei ohnehin hochwertigen Dachsanierungen lässt sich oft ohne große Probleme ein Zuschuss von 10% der Baukosten oder ein besonders zinsgünstiger Kredit (1%) von der KFW - Bank abgreifen. In der Regel prüfen wir die Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit einer Förderung im Vorfeld mit.